Welte, Kazmirek und Osborne/Moos machen das Rennen

Landessportlerwahl 2014: Zwei knappe Entscheidungen – Nachwuchsförderpreis an Lisa Klein und Oleg Zernikel
Gemeinsam mit den erfolgreichen Sportlern, Sportlerinnen und Teams freuen sich Werner Schröter (LSB-Vizepräsident Leistungssport/ganz links), Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner (3.v.l.), LSB-Präsidentin Karin Augustin (4.v.l.) sowie Innenminister Roger Lewentz (ganz rechts) über deren tolle Leistungen im vergangenen Jahr. Foto: LSB/B.EßlingGemeinsam mit den erfolgreichen Sportlern, Sportlerinnen und Teams freuen sich Werner Schröter (LSB-Vizepräsident Leistungssport/ganz links), Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner (3.v.l.), LSB-Präsidentin Karin Augustin (4.v.l.) sowie Innenminister Roger Lewentz (ganz rechts) über deren tolle Leistungen im vergangenen Jahr. Foto: LSB/B.Eßling

Gemeinsam mit den erfolgreichen Sportlern, Sportlerinnen und Teams freuen sich Werner Schröter (LSB-Vizepräsident Leistungssport/ganz links), Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner (3.v.l.), LSB-Präsidentin Karin Augustin (4.v.l.) sowie Innenminister Roger Lewentz (ganz rechts) über deren tolle Leistungen im vergangenen Jahr. Foto: LSB/B.Eßling

Miriam Welte bei den Frauen, Kai Kazmirek bei den Männern und Jason Osborne/Moritz Moos bei den Teams heißen die Gewinner der 2014er Landessportlerwahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB). Die Ehrung fand mit 250 Freunden, Familienangehörigen und Wegbegleitern der Athleten am Sonntagabend im Foyer des Landesfunkhauses des SWR in Mainz statt. In der Sendung „Flutlicht“ wurden die Gewinner auch der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Sportler des Jahres 2014: Die Wahl bleibt spannend...

Noch bis zum 11. Januar 2015 kann unter www.landessportlerwahl.deabgestimmt werden

Wer sind die Besten des rheinland-pfälzischen Sportjahres 2014? Die Wahl zum „Sportler des Jahres 2014“ bleibt spannend bis zum Schluss! Nach den ersten viereinhalb Wochen, in denen abgestimmt werden konnte, gibt es in allen drei Kategorien klare Tendenzen, von einer Vorentscheidung kann allerdings noch keine Rede sein. Mehr als 2.000 Stimmen wurden bislang in der Online-Wahl unter www.landessportlerwahl.de abgegeben. Darüber hinaus sind zahlreiche Stimmkarten auch schon in der Geschäftsstelle des Landessportbundes eingegangen. Bei den Sportlerinnen besteht die Spitzengruppe derzeit aus Bahnradsprinterin Miriam Welte, Slalomkanutin Ricarda Funk und Stabhochspringerin Lisa Ryzih. Ruderer Richard Schmidt, Zehnkämpfer Kai Kazmirek und Para-Speerwerfer Mathias Mester liegen bei den Sportlern vorn und bei den Teams haben derzeit die Ruderer Jason Osborne/Moritz Moos die besten Karten.

Der Landessportbund ruft weiterhin alle Sportfans zur Abstimmung auf. Im Internet können unter der Adresse www.landessportlerwahl.de jeweils fünf Kandidaten in den Kategorien Sportlerinnen, Sportler und Teams mit einem bis maximal fünf Punkten bewertet werden. Bis zum 11. Januar 2015 kann nun noch abgestimmt werden, die Siegerehrung am Sonntag, 18. Januar, wird live in der SWR-Fernsehsendung „Flutlicht“ ab 21.45 Uhr übertragen.
Mitmachen lohnt sich, denn unter allen Einsendern werden attraktive Preise verlost. Der erste Preis ist ein Tisch für sechs Personen beim nächsten Landessportball, der am Samstag, 10. Oktober 2015, im Pfalzbau in Ludwigshafen stattfindet. Als zweiter und dritter Preis winken jeweils zwei Karten für dieses Ballereignis.
Hier noch einmal alle Kandidaten, die die Jury, bestehend aus LSB-Vertretern sowie Sportjournalisten der rheinland-pfälzischen Tageszeitungen, Fernseh- und Rundfunkanstalten, vorgeschlagen hat, in der Übersicht:

Drucken E-Mail

Gala-Diner mit zwei neuen Kuratoriumsmitgliedern

Kulinarischer Abend von LSB und Sporthilfe im Ketschauer Hof in Deidesheim ein voller Erfolg

Den Spitzensport in Rheinland-Pfalz mit Unternehmern und anderen potenziellen Förderern an einen Tisch zu bringen, um so neue Unterstützer der Sporthilfe zu gewinnen: Darum ging es beim Kulinarischen Abend, zu dem der LSB und die Stiftung Sporthilfe Rheinland-Pfalz mit Unterstützung von Lotto Rheinland-Pfalz unter dem Motto „Spitzensport & Spitzenküche“ anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Stiftung Sporthilfe ins historische Kelterhaus des exklusiven Ketschauer Hofes und seines ausgezeichneten Gourmet-Restaurants „Freundstück“ geladen hatten.

120 Spitzensportler und Freunde des Spitzensports waren dem Ruf ins pfälzische Winzerörtchen Deidesheim gefolgt und verbrachten einen Abend voller Genüsse und guter Gespräche, von dem die meisten der Protagonisten noch lange schwärmen dürften. Das Fünf-Gänge-Menü „deluxe“ mit erlesenen Weinen, das der junge Maître Daniel Schimkowitsch zubereitet hatte, ließ keine Wünsche offen. Den edelsüßen Wein zum Nachtisch etwa fand die Deutsche Weinprinzessin Kathrin Schnitzius „ganz spannend“. Überhaupt seien die Rebensäfte „toll“ ausgewählt gewesen, schwärmte die Majestät von der Mosel. Gemeinsam mit seinem Team nahm der als „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnete Spitzenkoch die Besucher mit auf einen geschmackvollen Spaziergang durch die Welt der Aromen. Seit 2010 darf sich die Küche des Ketschauer Hofes mit einem Michelin-Stern, vier Schlemmer-Kochlöffeln und 17 Gault Millau Punkten schmücken – absolute Spitzenklasse also!

Weiterlesen

Drucken E-Mail

„Wir sind unglaublich stolz auf unsere Spitzensportler“

LSB und seine Sporthilfe danken bei Empfang in Mainz ihren Top-Athleten

Auch im Jahr 2014 hat der rheinland-pfälzische Spitzensport herausragende Erfolge vorzuweisen. Bei Welt- und Europameisterschaften der Aktiven wie auch des Nachwuchses landeten Mitglieder aus dem „Team Rheinland-Pfalz“ weit vorne. Christin Hussong vom LAZ Zweibrücken wurde EM-Siebte im Speerwerfen, Sabrina Mockenhaupt EM-Sechste über 10.000 Meter und Gewichtheber Almir Velagic vom AV 03 Speyer glänzte bei den Europameisterschaften mit einer Bronzemedaille im Zweikampf. Bei einem Empfang im Haus des Landesportbundes sagte der LSB seinen Topathleten Danke für ihre großartigen Leistungen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Die Stiftung Sporthilfe Rheinland-Pfalz feiert Jubiläum

Kulinarischer Abend am 21. November im Ketschauer Hof mit vielen Athleten

 

 

 

 

 

 

 

 

Im 25. Jahr ihres Bestehens lädt die Stiftung Sporthilfe Rheinland-Pfalz mit Unterstützung von Lotto Rheinland-Pfalz am 21. November, 18.30 Uhr, zu einem ganz besonderen kulinarischen Abend ins historische Kelterhaus des exklusiven Ketschauer Hofes und seines mehrfach ausgezeichneten Gourmet-Restaurants „Freundstück“ ins pfälzische Winzerörtchen Deidesheim ein. Das Motto des Gala-Diners: „Spitzensport & Spitzenküche“.

Ob feingemachte Klassiker, innovative Kreationen oder bodenständige Spezialitäten - der junge Maître Daniel Schimkowitsch gilt als eines der größten Kochtalente in Deutschland, ausgezeichnet als „Newcomer des Jahres“. Gemeinsam mit seinem Team nimmt er Sie mit auf einen geschmackvollen Spaziergang durch die Welt der Aromen. Seit 2010 darf sich die Küche des Ketschauer Hofes mit einem Michelin-Stern, vier Schlemmer-Kochlöffeln und 17 Gault Millau Punkten schmücken – absolute Spitzenklasse also!

Weiterlesen

Drucken E-Mail